klio 3-350

Studio Hannes Wettstein, 2014

Durch die Symbiose von traditionellem Handwerk und modernster Fertigungstechnik wird die anspruchsvolle Geometrie des schweren Holzstuhls möglich. Der Rücken, der fliessend in die Armlehnen übergeht wird auf einer über 100-jährigen Maschine aus einem 13,8 Kilo schweren Stück gedämpften Holzes – wahlweise Buche oder Eiche – gebogen.

klio erscheint zeitgemäss und archetypisch zugleich. Durch die Symbiose von traditionellem Handwerk und modernster Fertigungstechnik wird die anspruchsvolle Geometrie des schweren Holzstuhls möglich. Der Rücken, der fliessend in die Armlehnen übergeht, wird auf einer über 100-jährigen Maschine aus einem 13,8 Kilo schweren Stück gedämpften Holzes – wahlweise Buche oder Eiche – gebogen. Nach drei Wochen in der Trockenkammer wird die Lehne mit modernster CNC-Technologie in Form gefräst und danach per Hand fein geschliffen. Die raffiniert geschwungene Lehne steht im Kontrast zum Korpus mit seinen präzisen Kanten. Mit der horgenglarus eigenen soliden Konstruktion und der ergonomisch geformten Sitzfläche entsteht ein sehr kommoder Sessel.
Der charaktervolle klio bringt ein Stück Poesie in die klare Welt von horgenglarus. Er verbindet die formal zweigeteilte Kollektion. Neben runden, organischen Formen stehen kantige, geradlinige Entwürfe. klio ist eine Synthese beider Welten. klio gibt es als Stuhl mit kurzer und als Sessel mit langer Armlehne.
klio wurde erstmals im November 2014 auf dem Schweizer Designers’ Saturday präsentiert. Die poetisch-mystische Installation des Studio Hannes Wettstein wurde mit dem "Designers’ Saturday Silver Award 2014" ausgezeichnet.

Sitz 3D-Formsperrholz, Rücken und Hinterfüsse massiv gebogen, stapelbar, Reihenverbindung möglich
B54, T51, H76.5, SH45.5

Varianten

Gestalter

simon husslein

1976
Industrial- und Produktdesigner. Studium in Darmstadt und London. 2000–2005 Mitarbeit bei Hannes Wettstein in Zürich. 2007–2008 eigene Projekte in London und Shanghai sowie Lehrtätigkeit an der Tongji Universität Shanghai. 2008–2014 Mitglied der Geschäftsleitung und Gestalter bei Studio Hannes Wettstein.

stephan hürlemann

1972

Schweizer Architekt und Designer. Studierte Architektur an der ETH Zürich. Ab 2002 Geschäftsführer der Agentur von Hannes Wettstein (1958–2008). Etablierte sich nach Wettsteins Tod zum kreativen Kopf der Agentur, die bis Anfang 2016 unter dem Namen Studio Hannes Wettstein agierte und heute Hürlemann heisst.

Bilder