Aktuell

designers' saturday 2016

Die Installation „Riesen mit Zwerg“ von Gestalter Stephan Hürlemann ist Hans Bellmann (1911–1990) gewidmet. horgenglarus, die älteste Tisch- und Stuhlmanufaktur der Schweiz hat lange in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Architekten und Gestalter Hans Bellmann viele seiner Entwürfe produziert. Der einpunktstuhl ist seit 1951, dem Jahr seiner Entstehung, bis heute im Sortiment. Am Designers‘ Saturday 2016 stellt horgenglarus erstmals Neueditionen von drei Entwürfen Hans Bellmanns vor: den ga stuhl (auch Zweischalenstuhl genannt), das stapeltischchen und den ateliertisch. Die bewegbaren Figuren der Installation „Riesen mit Zwerg“ bestehen aus Stuhl- und Tischteilen aus dem Bauteilarchiv von horgenglarus, darunter auch Einzelteile von Bellmann-Entwürfen. Die Figuren sind eine Hommage an die Marionetten, die im Wirkungskreis der Kunstschule Staatliches Bauhaus entstanden sind, wo Hans Bellmann von 1931 bis 1933 studiert und eines der letzten Diplome vor der Schliessung dieser einflussreichen deutschen Bildungsstätte erhalten hat. 

horgenglarus zeigt neueditionen von hans bellmann

horgenglarus lädt Sie herzlich ein, vom 16. - 22. Januar 2017 auf der imm cologne den Stand in Halle 3.2, Stand F021 zu besuchen.

Das Werk des Schweizer Gestalters und Bauhaus-Schülers Hans Bellmann steht im Mittelpunkt der Präsentation. Produkte, die horgenglarus früher her­gestellt hat werden neu aufgelegt. Darunter das stapeltischchen oder der ga stuhl, bekannt auch unter dem Namen Zweischalenstuhl. Dieser einmalige Entwurf aus dem Jahr 1955 wurde bis 1970 von horgenglarus hergestellt und jetzt wieder in die Kollektion aufgenommen.

Auch zwei Objekte aus der Installation „Riesen mit Zwerg“, die Hans Bellmann gewidmet ist, reisen nach Köln. Einzelteile von Stühlen und Tischen aus dem Bauteile-Archiv von horgenglarus wurden zu beweglichen Marionetten zusam­mengestellt - eine Hommage an die Marionetten, die im Wirkungskreis der Kunstschule Staatliches Bauhaus entstanden sind.